Wie soll unser Kind heißen?

361 views Leave a comment
namensliste

Eine der wichtigsten Überlegungen überhaupt wenn man ein Kind erwartet ist die Frage nach dem richtigen Namen. Der Name ist für die Eltern wichtig aber genauso für das Kind denn es muss ein Leben lang mit diesem Vornamen mit dem es immer angesprochen wird zurechtkommen. Gefällt einem selbst der eigene Name später überhaupt nicht kann es passieren dass man sich selbst umbenennt oder lieber einen Spitznamen trägt.\r\n\r\nNichts ist doch schrecklicher als Kind einen wirklich unüblichen irritierenden Namen zu tragen, mit dem man ständig gehänselt wird, gerade in der Schulzeit. Aber es gibt ja eine zahlreiche Auswahl an sehr schönen Vornamen für Mädchen wie für Jungen und mit ein bisschen Feingefühl auch für die Zeit in die ein Kind hineingeboren wird ist es gar nicht so schwierig den richtigen Namen für sein Kind zu finden. \r\n\r\nWie wählt man den Namen für ein Baby?\r\n\r\nEs gibt einige Methoden um zum Babynamen zu kommen. Entweder man sucht einfach einen schönen Namen aus und fertig. Viele haben auch schon viele Jahre die Gewissheit welchen Namen das eigene Kind einmal haben wird. Es steht also schon lange vor der Geburt fest welchen Namen der neue Erdenbürger trägt, fast wie bei königlichen Kindern, die auch nach einer festen Reihenfolge der Vorfahren ihre Namen erhalten.\r\n\r\nDie andere Methode die auch viele immer öfter anwenden ist es erst mal zu schauen wer denn da auf die Welt kommt und erst mit der Persönlichkeit einen passenden Namen zu vergeben. Uns scheint das eine viel sympathischere Sache zu sein. Erst einmal abwarten und ob sich das Kind mit seinem Wesen und Ausdruck sozusagen selbst einen Namen sucht. Wie es bei den Indianderkindern der Fall ist. Bei ihnen wird erst aufgrund eines bestimmten Verhaltens oder einer Begebenheit, die mit den Kind zu tun hat ein Name ausgesucht. „ Wind in seinem Haar“ oder „schneller Büffel“.\r\n\r\nWie schön eigentlich wenn man sich das zutraut so lange zu warten mit dem Namen des eigenen Kindes. Natürlich wäre das in unserer modernen Welt so nicht mehr machbar sonst würden Kinder bei uns vielleicht „rostiges Auto“, „lautes Flugzeug“ oder “überfüllte Strasse“ heißen. Leider ist es heute oft so dass aufgrund bürokratischer Einfachheit die Hebamme direkt nach der Geburt etwas drängelt und den Namen eintragen möchte. Wenn man das nicht möchte sollte man sich einfach durchsetzen uns sagen dass man noch Zeit für die Namenssuche braucht. Verpflichtet ist man nicht dazu den Namen dann schon zu wissen, immerhin ist es ihr Kind! Wer nicht weiß welches Geschlecht sein Kind hat und sich überraschen lassen möchte kann auch den Namen noch nicht ganz festlegen.\r\n\r\n\r\n\r\nDie verschiedensten Vornamen\r\n\r\nMeist ist es so dass man mehrere Namen hat die in die engere Auswahl kommen. Auch Vater und Mutter müssen sich ja irgendwie einig werden und hier gibt es keine andere Möglichkeit wenn sich die Geister scheiden einen Kompromiss zu schließen. Es gibt Namen die möchte die Mutter unbedingt durchsetzen und der Vater sagt, das geht gar nicht. Der eine möchte einen bodenständigen Namen für sein Kind der andere möchte etwas ausgefallenes und einzigartiges um auszudrücken, das auch das Kind einzigartig ist, mit niemandem zu verwechseln.\r\n\r\nEine Möglichkeit ist es auch wenn keine Einigung zustande kommt dass jeder einem Kind einen Namen geben kann. Vorrausgesetzt dass man ein zweites Kind bekommt!\r\n\r\nSeit vielen Jahren, ja sogar fast seit über 10 Jahren sind die Vornamen Hitlisten immer die gleichen. Lucas, Maximilian, Paul und Alexander, bei den Mädchen Sarah, Anna, Sophie und Marie. Hier können sie als Eltern Abhilfe schaffen und neue schöne Trends setzen indem sie auch andere Namen neben den üblichen an ihre Kinder vergeben.

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *