Urlaub zu Hause – Einfach zu Hause bleiben!

1813 views 4 Comments
garten

Für viele ist der Urlaub mit dem Wegfahren verbunden, eine Reise, die die ersehnte Erholung und Abwechslung bringt. Für junge Familien mit Kindern ist das oft unerschwinglich oder andere haben einfach keine Lust schon wieder den halben Hausstand ins Auto zu packen und wegzufahren. Mit Kindern oder einem Baby einen Urlaub zu planen ist nämlich auch nicht immer so eine erfrischende Angelegenheit.\r\n\r\nWarum nicht einfach zu Hause bleiben?\r\n\r\nSich in der gewohnten Umgebung breitmachen, bei schönem Wetter die Sommerzeit geniessen und die Vorzüge unserer heimischen Natur kennenlernen. Oft hat man ja die nähere ländliche Lage noch lange nicht erforscht. Jahrelang fährt man in den Urlaub in allemöglichen Länder und weiss garnicht wie schön es im Umkreis von 50 Kilometern daheim so ist. Der Urlaub mit der Familie zu Hause hat sehr viele Vorteile, viele anstrengende Dinge fallen weg. Das Überlegen, Planen, der oft chaotische Aufbruch mit dem Auto, haben wir auch alles dabei, die vielen Unwägbarkeiten, die echten Stress verursachen, fallen schon einmal flach.\r\n\r\nMit den Kindern und dem Baby zu Hause kann man eine sehr schöne Zeit verbringen. Grössere Kinder können sich mit anderen daheimgeblieben verabreden und einfach einmal in den Tag hineinleben und stundenlang die heissen Sommertage auf den Spielplätzen verbringen und diese unsicher machen. Hat man noch ein kleines Baby, macht man es sich auf dem Balkon, Garten oder Terrasse gemütlich.\r\n\r\nMit ein paar kleinen Anschaffungen wie Blumen, einem neuen Gartentisch oder einer schönen Abendbeleuchtung für die Terrasse kann man sein Umfeld aufpeppen. Vielleicht eine Hängematte irgendwo aufhängen und sich erstmal gemütlich einrichten. Hier kann man dann auch im Garten öfters abends gemütlich grillen und die Erlebnisse der Tage zusammentragen. Ist kein Garten vorhanden kann man auf einen Spielplatz fahren, der mit einer Feuerstelle ausgerüstet ist und dort die Abende, vielleicht sogar mit anderen Familien, verbringen.\r\n\r\n\r\n\r\nEine Veränderung in irgendeiner Art und Weise ist allerdings wichtig, damit auch die Mutter oder Vater ein bisschen das Gefühl hat, dass für sie auch etwas Erholung angesagt ist. Sie haben es allerdings am schwersten sich eine Auszeit zu gönnen, denn die täglichen Sachen,wie einkaufen und kochen bleiben weiterhin bestehen. Aber das kann man ja auch durch eine sinnvolle Arbeitsteilung verändern! Wenn man den ganzen Sommer zu Hause ist, sollte man am Besten mehrere Tagesausflüge planen, die nicht sehr viel Aufwand bedeuten.\r\n\r\nEine grosse Tasche und Rucksäcke müssen her, in die man morgens einfach alles hineinpackt. Oder man lässt einfach viele Dinge für die Ausrüstung gleich im Auto liegen, und muss so nicht jeden morgen wieder von vorne anfangen mit Einpacken. Je nach Familienkonstellation ausgerichtet, ist natürlich das Baden gehen an einen See oder im Schwimmbad auf dem Programm. Viellleicht ein schönes grosses Spassbad in der Nähe ansteuern, für die meisten Kinder auf jeden Fall eine tolle Sache, auch für die ganz Kleinen.\r\n\r\nEin kleiner Trip in den Zoo ist auch für viele Familien ein absolutes Muss und wirklich sinnvoll. Es gibt hier auch die Möglichkeit einen kleineren Zoo zu wählen, in dem es viele Streicheltiere für die ganz Kleinen zu bestaunen gibt. Hier können Kinder von ganz klein bis gross den ganzen Tag beschäftigt werden und haben danach eine Menge zu erzählen. Kleine Touren mit dem Fahrrad oder auf einen Berg wandern ist natürlich den Grösseren Vorbehalten. Schön ist auch wenn ein Elternteil mit den Grossen etwas unternimmt, der andere mit dem Baby zu Hause bleibt und vielleicht ein ausgedehntes Frühstück mit einer guten Freundin oder einem Freund einplant, der Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt.\r\n\r\n\r\n\r\nEine besonders schöne Idee ist auch ein gut vorbereitets Picknick im Grünen mit leckeren selbstgemachten Speisen. Anschliessend kann man mit den Kindern Ballspiele spielen oder die Gegend erkunden, oder vielleicht eine Mini Schatzsuche vorbereiten. Wichtig ist dass man wirklich ein bisschen plant, sonst vergehen die Tage beim Urlaub zu Hause im täglichen Einerlei und die Familie hat dann nicht das Gefühl, dass man die Sommerzeit wirklich ausgekostet hat.\r\n\r\nIst das Baby noch sehr klein, ist es sowieso vorteilhaft einfach zu Hause zu bleiben und für die eigene Enstpannung zu sorgen. Davon hat das Baby zumindest am meisten, wenn es zufriedene Eltern hat, die in lockerer und harmonischer Atmosphäre miteinander umgehen können.\r\nFür den Urlaub zu Hause gibt es viele Exrapluspunkte, wenn man ein paar Dinge beachtet und etwas daraus macht!

RELATED ITEMS
Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

4 Comments
  1. susanna

    19. Juni 2012 at 11:27

    wir haben diesen sommer nur einen kleinen urlaub in deutschland an der ostsee geplant. damit es nicht zu aufwendig wird. außerdem gibt es heir so viele möglichkeiten – warum dann so weit entfernt verreisen ? =)

  2. Les Mannion

    9. Juli 2012 at 14:52

    Ziemlich lesenswerter Artikel, wir haben ebenso unseren Urlaub in den Bergen verbracht, und zwar traumhaften schönen Dorf Innichen. Dort gab es allerhand Abwechslung.

  3. Kandis Cookerly

    18. August 2012 at 13:57

    Interessanter Artikel, wir haben unseren Winterurlaub in den Hochpustertal verbracht, und zwar sehr schönen Dorf Innichen verbtracht. Wo es allerhand Abwächslung gab.

  4. Charles Sentinella

    15. Februar 2013 at 14:52

    Unsre Familie hat heuer unseren Urlaub in einem Hotel in Innichen verbracht. Das Garni – Hotel Am Burghügel ist ein neues und familiär geführtes Gasthaus mit direkten Sicht auf das Haunold Massiv, ich mag es nur jedem empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *