Urlaub in der Schwangerschaft

479 views 1 Comment
Pregnant travelling

Urlaub machen ist erst einmal eine wunderschöne Sache. Man kann die Seele baumeln lassen, zur Ruhe kommen, mit dem Partner Zeit verbringen und sich so richtig schön entspannen. Dazu ist ein Urlaub ja auch da. In der Schwangerschaft kann das genauso sein schön sein und wer kann sollte auch ruhigen Gewissens Urlaub machen, denn die Erholung kommt Mutter und Kind zu Gute.\r\n\r\nOb mit Auto, Bahn oder Flugzeug. Die Europäer sind ein sehr reiselustiges Völkchen. Überall auf der Welt und in allen Altersklassen sind sie zu finden. Schwangere Frauen sieht man nicht allzu oft unterwegs auf Reisen oder es ist eben noch nicht sichtbar, dass ein Baby unterwegs ist. Ein bisschen mutig ist es ja schon, aber wenn eine Frau sich die ersehnte Erholung noch vor der Geburt wünscht, ist dagegen mit einigen Einschränkungen nichts einzuwenden. Wenn man sich ein schönes Hotel aussucht und dort in einem angenehmen Klima eine ruhige Woche entspannen möchte und ein bisschen plant kann es für die werdenden Eltern ein letzes schönes Erlebniss zu zweit werden.\r\n\r\nDer beste Zeitpunkt um noch einen Urlaub vor der Geburt einzuplanen ist so um den vierten Schwangerschaftsmonat herum. Die ersten drei Monate hat die Schwangere oft mit den Hormonumstellungen zu kämpfen und die bekannte Übelkeit und Müdigkeit plagen eventuell noch ein bisschen. Auch besteht im ersten Schwangerschaftsdrittel die Gefahr einer Fehlgeburt oder von Blutungen. In der mittleren Zeit, ab dem vierten Monat hat sich Vieles schon eingerichtet und sie ist die schönste Zeit um noch etwas zu unternehmen. Viel später ab dem siebten Monat wiederum ist der Bauch schon so dick, dass die Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird, was dann in einem Urlaub vielleicht nicht mehr als so angenehm empfunden wird. Die Frau fühlt sich nun nicht mehr sehr beweglich und die eventuelle Hitze am Urlaubsort macht ihr dann schon zu schaffen.\r\n\r\n\r\n\r\nAuch hier in dieser Zeit kann eine Frühgeburt drohen, genauso wie das zu Hause jederzeit möglich sein kann. Bei einer Schwangerschaft am Urlaubsort sollte man sich jederzeit in Klaren sein, dass man bei Komplikationen einen unbekannten Arzt aufsuchen muss und diesem dann vertrauen sollte. Diese Entscheidung liegt bei einem selbst ob man das möchte. Flugreisen sind ab der 35. Woche nicht mehr erlaubt! Wer unbedingt weit weg fliegen will sollte sich das genau überlegen und mit dem Hausarzt alles gut besprechen. Bei Reisen in tropische Länder sind eventuell Impfungen notwendig, auch für die Einreise. Diese Impfungen können aber eine Gefahr für das ungeborene Leben darstellen. Hier gibt es also einigs zu bedenken und man sollte auf keinen Fall auf eigen Faust eine solche weit entfernte Reise planen und durchführen.\r\n\r\nEs besteht auch erhöhte Trombosegefahr durch das lange Sitzen auf langen Flugreisen, ebenfalls ein wichtiger Punkt an den gedacht werden sollte! Im Allgemeinen ist es besser innerhalb Europas zu bleiben und nicht zu weit weg zu verreisen. Fährt man alleine sollte man die bequemste Möglichkeit wählen, die Bahnreise, denn Auto fahren birgt zu viele Stress Situationen, die dem Kind schaden könnten. Ebenfalls zu bedenken ist zum Beispiel bei einem Wanderurlaub, dass Höhen über 2000 Meter nicht mehr geeignet sind wegen der zu dünnen Luft.\r\n\r\n\r\n\r\nWie wäre es denn im Sommer mit einem Schwimmurlaub an einem See oder im Winter eine Woche Wellnesshotel? Dazu muss man nicht so weit fahren und kann alles mit weniger Stress organisieren. Hier kann Frau sich richtig entspannen und sich auf das bevorstehende Ereigniss einstimmen. Viel Schwimmen ist sehr gesund und erhält die Leistungsfähigkeit des Körpers optimal für eine schwangere Frau. Kleine Ausflüge, die nicht allzu anstrengend sind lassen sich leicht planen und man kann bei einem unerwarteten Verlauf in der Schwangerschaft relativ schnell wieder zu Hause sein. Diese Sicherheit sollten sie sich als Rückhalt bewahren. Eine weitere schöne Möglichkeit für zum Beispiel kulturinteressierte Menschen sind natürlich Städteurlaube.\r\n\r\nMöchte man sich in einem romantischen Hotel in einer Traumstadt wie Paris, Wien oder Prag mit seinem Partner ein paar kuschelige Tage einrichten und noch einmal ein Museum oder ein feines Restaurant besuchen, warum nicht! Alles Dinge die mit einem kleinen Baby zunächst einmal einige Zeit nicht mehr gehen! Der Phantasie sind während der Schwangerschaft Grenzen gesetzt, aber es gibt schon viele Möglichkeiten die Zeit alleine oder zu zweit noch einmal in vollen Zügen zu geniessen.

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

1 Comment
  1. PIa,Peter und Trixi

    4. Juni 2012 at 19:17

    Einen entspannten Urlaub im Wasserbett – tut ja sooo gut- haben mein Schatz und ich noch 4 Wochen bevor unsere kleine PIA zur Welt kam im Hotel Retter am Pöllauberg in der Steiermark in Österreich verbracht. Nur empfehlenswert. Babymoon im Wasserbett hieß das Angebot, mit Behandlung im Wellnessbereich, der mitten in einem traumhaft schönen Obstgarten mit Naturschwimmteich liegt. In diesem Zustand waren die Wasserbetten im Zimmer und im Wellness ein Traum. Beruhigend auch, dass ein neues Krankenhaus mit Geburtentation nur in 10 Min Fahrzeit erreichbar waren. Pia ließ sich trotzdem Zeit. Aber wir können es nur empfehlen. http://www.retter.at/urlaub/schwangerschaft/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *