Urlaub auf dem Bauernhof

432 views 1 Comment
Kinder im Getreidefeld

Was gibt es schöneres für ein Kleinkind oder grösseres Kind, als sich frei in der Natur zu bewegen und all die schönen Dinge hautnah zu erleben und zu entdecken, die da so umherflattern oder auf dem Boden herumkriechen. Ein Kind zu beobachten, das sich mit einer Schnecke eine halbe Ewigkeit beschäftigen kann, ist schon einmal toll. Die Erlebnisse, die ein Kind in der Natur hat sind unbezahlbar und unvergesslich.\r\n\r\nDenken wir einfach einmal an uns selbst. Die Erlebnisse die am spürbarsten im Gedächtniss verankert geblieben sind, sind die Geräusche der Natur, der Geruch von Heu oder frischem Gras, oder das Plätschern eines Baches. Sie geben uns immer wieder etwas, über viele Jahrzehnte hinaus. Auch den Kleinen möchten wir natürlich solche Erlebnisse ermöglichen.\r\n\r\nGanz ehrlich, es gibt viele Ideen wie man mit Kindern einen Urlaub gestalten kann, aber mit Tieren in direktem Kontakt zu stehen, Kühe, Schweine, Hunde, Katzen, eine freche Maus oder ein blöckendes Schaf auf der Wiese ganz real zu erleben, nicht nur im Bilderbuch gezeigt zu bekommen, ist für ein Kind doch etwas sehr Aufregendes und Schönes. Wenn man die Möglichkeit hat, immer mal wieder auf einen Bauernhof zu fahren und ein paar Stunden dort zu verbringen, ist das sehr vorteilhaft.\r\n\r\nEin Kind, das den Kontakt mit Tieren erleben darf ist ganz erfüllt und kann Beziehugen zu diesen Lebewesen aufbauen. Wie aber ist es, wenn man gleich den ganzen Urlaub auf diese Weise verbringen möchte? Das geht am Besten dort, wo Familienurlaub auf speziellen Bauernhöfen angeboten wird. Schaut man im Internet nach, gibt es wirklich eine riesige Auswahl an herrlichen Plätzen. Es fällt schwer sich hier für einen zu entscheiden!\r\n\r\nViele Bauernhöfe haben sich spezialisiert und bieten rund ums Jahr Programme an, auch für kleine Babys. Babybauernhof mit extra Betreuung ist genauso zu finden, wie Bauernhof mit Schwerpunkt Ponyreiten oder Abenteuerprogramm für grössere Kinder.\r\n\r\nViele Möglichkeiten gibt es zur Auswahl. Möchte der Vater mit seinem schon grösseren Sohn angeln gehen, oder die Geschwister gemeinsam einen Reitausflug machen, für jedes Hobby kann man einen spezialisierten Bauernhof oder ein Hofgut finden. Sind die Kinder noch kleiner, eignet sich ein Hof, bei dem es besonders viele verschiedene Streicheltiere gibt. Hier können die Kleinkinder die ersten Erfahrungen mit den kleineren Tieren machen und vielleicht auch sogar ein bisschen bei der Fütterung und Pflege mithelfen.\r\n\r\n\r\n\r\nEs gibt eine Reihe echter Baby und Kinderbauernhöfe in Österreich sowie in Deutschland. Sie haben sich diese Auszeichnung durch harte Kriterien verdienen müssen. Durch dieses Zertifikat Baby und Kinderbauernhof wird garantiert, dass bestimmte Mindestvorraussetzungen erfüllt werden, wie Sicherheitsstandards und familienfreundliche Wohnungen usw. Die Mitarbeiter haben Fortbildungen absolviert und die Überprüfungen finden regelmässig statt.\r\n\r\nWenn nun der Urlaub auf dem Bauernhof gebucht ist, ist die Vorfreude bei den Kindern riesig. Man muss nur noch überlegen was man alles mitnimmt für die ein bis zwei Wochen auf dem Bauernhof. Die richtige Ausrüstung einzupacken ist natürlich sehr wichtig. Bei kleineren Babys gibt es auch Vieles woran man denken muss. Wichtig im Sommer sind die Kleidungsstücke für jede Witterung, denn auch im Sommer kann man einmal ein schlechtes Wetter erwischen, wobei Regen ja kein Grund sein sollte drinnen zu bleiben. Auch bei kühlerem Wetter können die Kinder auf einem Bauernhof tolle Sachen erleben.\r\n\r\nVor allem wenn der Hof eine extra Spielscheune für die Besucher eingerichtet hat! Wetterfeste Kleidung, feste Schuhe und Gummistiefel, und für die kleinen die Buddelhose, viel Kleidung zum Wechseln, denn dreckig wird es alles sicher werden!! Für die Kinder ist eine herrliche Zeit angebrochen und die Eltern können sich bei dieser Urlaubsvariante wirklich erholen und ausruhen. Jetzt müssen sich nur noch die Eltern darüber Gedanken machen, was sie in ihrer ganzen freien Urlaubszeit unternehmen wollen, denn die Kinder werden erst einmal mit ganz anderen Dingen beschäftigt sein.

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

1 Comment
  1. Pingback: Wanderurlaub in Österreich mit der ganzen Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *