Selber Nähen macht Spaß!

2225 views Leave a comment
kinderstoffe

Auch wenn man Anfänger ist und eigentlich nie richtig nähen gelernt hat, ist es möglich mit den vielen tollen Anleitungen, die es im Internet gibt, Kinderbekleidung, Decken, Kissen oder Kuscheltiere selbst zu nähen. Die bunten Kinderstoffe, die es zur Auswahl gibt, machen richtig Laune auf die eigene Kreativität und die Arbeit am Nähtisch! Mit ein bisschen handwerklichem Geschick und einer guten Anleitung sind lustige Pumphosen, kleine Taschen oder Rucksäckchen für die Kleinen im Handumdrehen selbst genäht. Das Schöne daran ist, dass es das selbst genähte Einzelstück nirgendwo sonst gibt und ein absolutes Unikat darstellt. Wer auf Individuelles viel Wert legt, sollte unbedingt einmal beginnen, selbst Kleidung für die eigenen Kinder zu nähen.\r\n

Stoffe gibt es in Hülle und Fülle

\r\nDie Stoffauswahl ist gigantisch und hat für jeden Geschmack etwas dabei. Bunte und fröhliche Farben, edle und sehr geschmackvolle Stoffe für besondere Anlässe oder auch frech und strapazierfähig können die neuen Stoffe für Kinder sein. Besonders bei festlichen Anlässen ist es oft schwierig, etwas Entsprechendes für ein Baby oder Kleinkind extra zu kaufen. Es wird einmal getragen, kostet manchmal richtig viel Geld und muss dann wieder veräußert werden, damit es nicht jahrelang unnötig im Schrank liegen bleibt. Wenn man etwas selbst näht, hat man Kosten gespart und etwas ganz Besonderes für einen bestimmten Anlass geschaffen. Wer sich mit dem Nähen an sich schon gut auskennt, kann sich natürlich auch an die komplizierteren Kleidungsstücke wagen und zum Beispiel ein Jackett und eine passenden Anzughose nähen. Dinge, die man für Kinder nicht gerne neu kauft, da es meist nur einmal getragen wird. Die Stoffauswahl bei Kinderstoffe, lässt auf jeden Fall keine Wünsche offen.\r\n

An Ideen mangelt es nicht!

\r\nWer selbst keine Ideen hat, kann sich in Zeitschriften und Internet schlau machen und bekommt so viele Anregungen für Kinderkleidung oder auch Kinderspielzeug aus bunten und lustigen Stoffen, dass man sich am liebsten gleich hinsetzen möchte und beginnen möchte. Wichtig ist, dass man gerade als Nähanfänger die einzelnen Schritte der Anleitungen ganz genau durchliest und sich nicht beirren lässt. Eine gute Anleitung führt zum Ziel! Am Besten beginnt man mit kleinen und einfachen Gegenständen oder Kleidungsstücken. Ein Bademantel für Baby oder Kleinkind aus einem bunten und weichen Frotteestoff ist eine solche Arbeit, die gut gelingt und an der man jahrelang Freude hat. Aber auch ein schönes Kuschelkissen für Bett oder Sofa im Kinderzimmer kann der erste große Näherfolg werden und Mut und Lust auf mehr machen! Aber auch eine Kinderhose aus einem leichten Jerseystoff ist ganz leicht selbst zu nähen und wächst vor allem mit. Ein Phänomen, welches viele Eltern immer wieder berichten. Eine Hose oder Lieblingsstück hält jahrelang, obwohl das Kind eigentlich schon längst hätte herauswachsen müssen. Das kann bei einem selbst genähten Kleidungsstücke leicht passieren und macht lange Zeit Freude!\r\n

Nähmaschine und Co

\r\nkind-naehmaschineNatürlich braucht man dazu eine eigene Nähmaschine. Vielleicht hat ja auch die Freundin eine und leiht sie für ein paar Tage aus. Das Nähzubehör besteht in der Regel aus einer guten Stoffschere (ganz wichtig zum Zuschneiden der Stoffe nach einem Schnitt!), ein paar Garnrollen, die aber meist erst gekauft werden, wenn die Farbe des Stoffes schon ausgesucht wurde und eventuell einem Trennmesser, falls mal eine Naht nichts geworden ist. Der Rest an Zubehör für die Näharbeit ergibt sich im Laufe der Zeit, je nachdem wie viele Projekte man in Angriff genommen hat. Viel gutes Gelingen bei den ersten Versuchen!\r\n

Weitere Informationen und Quellen:

\r\n

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *