Schwanger unter 20

964 views Leave a comment
Two Teenage Girls Lying On Bed Looking At Pregnancy Testing Kit

Teeniemütter werden sie auch genannt die ganz jungen Frauen unter uns, die ein Kind sehr früh bekommen. Geplant ist das in den wenigsten Fällen und oft ist das ein sehr einschneidendes Erlebniss im Leben einer jungen Frau, wenn sie erfährt, dass ihre gesammten Pläne für die Zukunft plötzlich ganz anders aussehen. Viele haben sich zwar noch keine Gedanken gemacht, was sie denn so machen möchten mit ihrem Leben, aber das ist dann spätestens mit dem positiven Ergebniss eines Schwangerschaftstestes erst einmal vorbei. \r\n\r\nSo früh schwanger werden, was bedeutet das wirklich? Trotz Aufklärung in den Schulen und dem Wissen um die Sexualität machen viele doch den Fehler und verhüten einfach nicht. Es ist ein Verdrängen im Augenblick, dessen was es für Folgen haben und wenn dann die Gewissheit da ist, kommt der Schock. Für die meisten. Es gibt auch diejenigen die sofort eine Entscheidung fällen und sagen, ich möchte mein Kind behalten. Ebenso unter den Vätern.\r\n\r\n\r\n\r\nDas ist sehr erfreulich, dass viele die Verantwortung spüren und auch dazu stehen. Leider gibt es auch die Drückeberger, die abhauen und die junge Frau ganz sitzen lassen, die dann wiederum einen Teil der Verantwortung bei den eigenen Eltern abladen muss. Denn welche junge werdende Mutter schafft das schon psychisch alleine da zu stehen und dieser grossen Aufgabe genenüber zu stehen ein Kind auf die Welt zu bringen. Eine Betreuung ist sehr notwendig schon in der Anfangsphase, denn erst einmal gibt es die grosse Diskussion, in vielen Fällen Vorwürfe von den Eltern und oft auch heftigen Streit. Eine so junge Mutter hat auch an so viele Dingen zu denken, mit denen sie einfach überfordert ist. Auch sind die Ängste weitaus grösser, als bei einer reiferen Frau, die schon ein bisschen mehr Überblick über die Dinge im Leben hat, eben einfach die Erfahrung, die sehr viel Sicherheit gibt.\r\n\r\n\r\n\r\nHier sollten die Eltern der Mutter eine Hilfe anbieten, wenn sie irgendwie können. Die meisten Teeniemütter brauchen zusätzlich eine Anlaufstelle und eine gute Beratung in einer Beratungsstelle, denn nicht alle Familien können diese Unterstützung bieten. Das Jugendamt kann zuständig sein und dort muss Kontakt aufgenommen werden, der Vaterschaftstest musst gemacht werden um eventuell Unterhalt vom Vater zu bekommen. Viele Behördengänge bei denen man sehr schnell überfordert sein kann. Oft haben schwangere Mädchen ja auch noch ganz andere Dinge im Kopf. Wollen abends weggehen und leben einen Stil der dann garnicht mehr zu ihrem schwangern Zustand passt. Hier muss in kürzester Zeit ein grosser Wandel geschehen und das geht nur wenn dem Mädchen oder der jungen Frau die Aufgabe wirklich bewusst ist die auf sie zu kommt.\r\n\r\nRegelmäßige Besuche beim Frauenarzt, die Termine einhalten, und sich ständig mit diesem neuen Leben auseinandersetzen ist einen harte Sache für viele Mädchen, die so früh schwanger werden. Auch wenn der Vater dabei ist und vielleicht eine Heirat geplant ist kommt auf das junge Paar eine sehr anstrengende Zeit zu und ist eine harte Probe für die Beziehung zwischen den beiden. Sie haben dann nicht die Zeit, die andere in diesem Alter haben und müssen sich mit Babythemen beschäftigen. Vieles Altergemässes kommt dann zu kurz. Wenn die Familie mit vereinten Kräften hilft kann das Unternehmen aber gelingen! Alle packen zusammen an und schaffen Freiraum für die werdenden Eltern.\r\n\r\n\r\n\r\nDas wäre die wünschenwerte Lösung, die aber nicht in allen Familien umgesetzt werden kann. Die Beziehungen müssen stabil und gut sein um diesen Zusammenhalt durchzuführen. Wünschen wir einmal allen, dass sie so eine Familie haben um nicht mit einer Schwangerschaft in diesem Alter alleine da stehen zu müssen.

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *