Radtouren – für jeden etwas dabei

392 views Leave a comment
radtour

Reiselustige Menschen fahren gerne mit dem Fahrrad und haben die größte Inspiration dabei, die Umwelt und die Landschaft zu erkunden und gleichzeitig dabei in Bewegung zu bleiben. Mit dem Rad auf einer Radreise kommt alles ins Rollen nicht nur das Zweirad, sondern auch der Mensch und die Gedanken. Eine begeisternde Natur erleben und in Bewegung bleiben ist der große Ansporn bei einer Radreise und verbindet immer mehr Menschen, die gerne an der frischen Luft unterwegs sind.\r\n\r\nBei einer Radreise gibt es viele Möglichkeiten der Organisation und Planung. Je nach Geschmack kann man natürlich alleine oder mit der Familie eine Tour planen, aber auch sehr gerne wird mit geführten Radreisen begonnen, die ebenfalls sehr viel Spaß machen. Bei einer Radwanderreise kommt es zunächst einmal darauf an, dass man die eigenen Kondition mit der Planung abstimmt, denn wer eine schlechte Kondition hat, kann nicht bei 100 Prozent mit dem Radfahren beginnen und wer top fit ist muss seine 100 Kilometer am Tag fahren dürfen. Es gibt geführte Radwanderreisen, die für jeden Geschmack und jede Kondition ausgerichtet sind, beginnend beim Anfänger mit einer schlechten Kondition bis hin zum Radsportfan, der schon eine knackige Fitness mitbringt.\r\n\r\n \r\n\r\nradtour3radtour1radtour2\r\n

\r\n \r\n

Der Spaßfaktor und die Reize der Natur stehen ganz oben

\r\nEs geht bei der Tour an sich nicht nur um die gefahrenen Kilometer, sondern auch um die Strecke, die von flachem Gelände bis hin zu starken Steigungen reichen kann. Beginnen kann man, wenn man keine gesundheitlichen Probleme mitbringt, durchaus mit einer Strecke von 50 Kilometern pro Tag. Genügend Pausen sollte dabei immer eingeplant werden, denn der Spaß sollte an oberster Stelle stehen, und nicht die Verbissenheit einen Rekord aufstellen zu müssen.\r\n\r\nDie Abwechslung macht es aus und man wird belohnt mit der Aussicht auf wunderschönen Landschaften und tolle Natureindrücke. Die Auswahl des Fahrrades und der Ausrüstung ist bei einer Radreise nicht sehr aufwendig und sollte nicht mit großen Kosten verbunden sein. Gefahren wird mit dem Fahrrad, bei dem man am meisten Spaß hat und was jedem einzelnen am meisten liegt. Es muss nicht das neueste Mountainbike oder teure Sportrad sein, um auf Touren zu kommen. Genauso gut geht ein Leihrad, wer vor Antritt der vielleicht spontanen Reise kein Fahrrad neu kaufen möchte.\r\n

Es geht aber auch sportlicher!

\r\nDie Radwanderreise grenzt sich von der Radsportreise ab, bei der es schon etwas mehr an die körperlichen Grenzen gehen kann, und die für ehrgeizige Menschen gemacht ist. Hier ist die Strecke etwas anspruchsvoller und sportlicher ausgelegt und kann schon bis zu 100 Kilometer pro Tag betragen. Aber auch hier kommt der Genuss am Radfahren nicht zu kurz, und man hat genügend Zeit um sich die Strecken samt Reizen der Natur anzusehen.\r\n\r\nWer sportliche Ziele bei einer Radreise hat, sollte sich für diesen Zweck doch ein geeignetes Sportrad zulegen, wie zum Beispiel ein Trekkingbike oder ein Sportstourer. Die Fahrräder müssen gut gewartet sein und sollten nicht auf halber Strecke schlapp machen, denn so macht die Radreise dann keinen Spaß mehr.\r\n\r\nWer mit der Familie Rad fahren möchte und Menschen ganz verschiedener Altersgruppen mitnimmt, sollte auf jeden Fall den Spaßfaktor nicht vergessen und eine Abenteuertour aus der Radreise machen. Der sportliche Aspekt kann hier vernachlässigt werden und man plant für diesen Fall kleine Tagesetappen mit viel Abwechslung und Pausen ein.\r\n

Und zum Schluss noch ein kleines Video für euch

\r\n

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *