Greifen beim Baby

299 views Leave a comment
baby-greifen

Kleine Meilensteine nennen es die Experten – für Eltern sind es große Schritte in die Selbständigkeit. Wenn das Baby mit dem Greifen beginnt und seine Umwelt erkundet, wird das Leben nicht nur für Mama und Papa interessant. \r\n\r\nAlles beginnt mit einem Reflex\r\n\r\nBeim Spielen oder Erkunden beginnt das Baby schon kurze Zeit nach der Geburt, instinktiv nach den Fingern von Mama oder Papa und nach Spielzeug zu greifen. Dieser reflexhafte Urinstinkt bietet dem Baby nicht nur Sicherheit, es lernt somit jeden Tag ein wenig mehr zum Thema Greifen. Bereits nach dem 3. Lebensmonat verschwindet dieser Reflex wieder von selbst und ab dem 5. Lebensmonat lernt das Baby gezielt nach Gegenständen zu greifen. Jedoch braucht alles seine Zeit: bevor das Baby das Greifen planvoll umsetzen kann, werden das Hören und Sehen perfektioniert. \r\n\r\n\r\nVon kleinen Versuchen bis zum Erfolg\r\n\r\nZuerst wirken die einzelnen Bewegungen grobmotorisch und unkontrolliert. Viele Eltern empfinden die ersten Greifversuche auch als ungelenk. Dabei leistet das Baby wahre Kraftakte: möchte ein Baby nach etwas greifen, so bewegt es zuerst immer den ganzen Arm, beugt oder streckt sich nach vorn und setzt sowohl Hände als auch Finger ein. Diese Aktion wird von Entwicklungspsychologen auch als „synergetische Kopplung“ bezeichnet. Nach dem zweiten Lebensmonat verschwindet diese Methodik, denn dann lernt das Baby seine Hand zur Faust zu ballen, wenn es etwas greifen möchte. \r\n\r\nÜbung macht den Meister\r\n\r\nBabys lernen durch Wiederholungen. Es ist deshalb nicht verkehrt, viel mit dem Kind zu spielen und ihm beim Lernen zu helfen. Loben Sie das Baby auch immer wieder zwischen den Übungen – Babys sind dafür nämlich sehr empfänglich. \r\n\r\nBedenken Sie außerdem Folgendes: auch wir Erwachsenen lernen jeden Tag etwas Neues dazu. Während wir Erwachsenen jedoch ein ausgeprägtes Gehirn besitzen, fängt ein Baby quasi bei null an. Jeder Tag steckt voller neuer Erkenntnisse und Erfahrungen. Unterstützen Sie Ihr Kind bei diesen Übungen, denn so wird das Erlernen der einzelnen Meilensteine sowohl für die Eltern als auch das Baby zu einem wahren Erfolgserlebnis. \r\n\r\nwww.baby.at – Onlinemagazin über Baby, Kind & Eltern\r\n\r\nTipps von Experten, Hilfestellungen von erfahrenen Eltern und viele Tricks, die den Alltag mit Baby oder Kleinkind erleichtern. \r\n\r\nDas Onlinemagazin baby.at bietet Müttern, Vätern und allen Interessierten ein breit gefächertes Angebot an Informationen. Von empfehlenswerten Onlineshops, die Artikel für Baby, Mama und Familie bieten, über Infos zur Geburt, bis hin zu den beliebtesten Babynamen in Österreich. Auf baby.at findet man hilfreiche Tipps zum Babyschlaf, Tools wie den Fruchtbarkeitsrechner oder auch Gewinnspiele rund um das Thema Familie. Auf der Facebook-Seite von baby.at wird Mami oder Papi über Veranstaltungen, Aktuelles aus dem Internet oder Wissenswertes informiert. Interessantes oder etwas Lustiges für zwischendurch; ist man Fan von baby.at, kommt garantiert keine Langeweile auf!\r\n\r\nFoto by istockphoto.com\r\n

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *