Das Baumhaus

2029 views Leave a comment
baumhaus

Das eigene Baumhaus im Garten ist immer noch der Traum von einer schönen Kindheit. Kinder entwickeln recht früh den Wunsch nach dem eigenen kleinen Reich, dass sie dann selbst einrichten möchten, und in dem sie das Leben üben können. Spielerisch wird nachempfunden, was man zu Hause erlebt hat und wenn man Kinder beobachtet, die ihr erstes Baumhaus in Besitz genommen haben, wird man manchmal schmunzelnd zuhören können, welche Töne aus den Höhen des Baumes erklingen. Da wird der eine oder andere Streit ganz unbewusst nachgespielt und kann so für das Kind oder die Kinder aufgearbeitet werden. Aber auch soziales Verhalten wird trainiert, in dem in der Gruppe, die das Baumhaus bewohnt, zum Beispiel Regeln aufgestellt werden, Dienste zum Putzen eingeteilt werden oder Schlachtpläne vor eindringenden Feinden erstellt werden. Die Möglichkeiten, in einem eigenen Baumhaus die Welt zu erkunden und das Refugium zu beschützen, sind für Kinder ein wunderbares Feld, um viele wichtige Dinge zu erlernen. Die Fantasie wird so vielfältig angeregt und die Interaktionen zwischen mehreren Kindern so gut trainiert, dass wenn irgendwie möglich, eine ganz tolle Sache ist, dem eigenen Kind oder Kindern ein Baumhaus zu bauen.\r\n

Das Baumhaus braucht einen Baum

\r\nNicht jeder hat Bäume im Garten! Gerade in Neubaugebieten und den dazugehörenden Grundstücken dauert es oft viele Jahre, bis die passenden Bäume herangewachsen sind. Wer ein Grundstück mit einem Baumbestand hat, kann sich glücklich schätzen und nicht umsonst werden Häuser mit alten Grundstücken als paradiesisch gesehen. Die Ideen sind dann leichter zu realisieren und für Kinder geradezu ideal. Ein Baumhaus selber bauen, benötigt dann noch Mama und Papa, die mit handwerklichem Geschick zu Werke gehen können. Die Bäume, die am besten für ein Baumhaus auszuwählen sind, können Eichen und Linden und Buchen sein. Obstbäume wie Kirsche, Apfel und Birne eignen sich auch sehr gut, haben aber viele Äste, die leicht brechen können und dann den Obstertrag mindern. Meist wird man in einem Garten sowieso Kompromisse schließen müssen, denn wer hat schon die riesen Auswahl an den unterschiedlichsten Bäumen im Garten stehen? Das Projekt Baumhaus ist für Kinder, wenn es einmal steht und die Eltern helfen, eine aufregende Sache für Kinder. Der Sommer ist sozusagen gerettet und die Sommerferien versprechen dann die schönsten zu werden.\r\n

Ein bisschen Planung

\r\nWenn die Kinder schon etwas größer sind, kann man sie natürlich mit in die Planung des Baumhauses aufnehmen und die Mathematikkenntnisse aus dem letzten Schuljahr auffrischen lassen. Leichte Rechenaufgaben fallen auf jeden Fall an, denn die Größe einer Bodenplatte kann berechnet werden und die Menge an Holz, die man besorgen muss, ist auszurechnen. Je nach Budget kann das eigene Baumhaus im Garten mit ganz einfachen Mitteln gebaut werden oder auch zu einem festen und jahrelang haltbaren Refugium ausgebaut werden. Die Planung eines solchen Projektes macht sehr viel Spaß und schweißt die Kinder untereinander, aber auch mit den Eltern zusammen.\r\n

Hier haben wir weitere Informationen für alle die in die Tiefe gehen möchten:

\r\n

RELATED ITEMS
Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *