Babys Gewicht – wie schwer darf Baby sein?

679 views Leave a comment
Baby sleeping on a balance

Wachsen und gedeihen sollen die Kleinen und ein bisschen mehr darf es ruhig sein. In früheren Zeiten war es von überlebenswichtiger Bedeutung dass ein Baby ständig zunahm und schön pummelig war. War es doch das Wichtigste, dass ein Baby auch richtig Speck hatte. Heute ist man da sehr vorsichtig geworden in Bezug auf das Gewicht und man hat gleich Angst vor einem zu dicken Kind.\r\n\r\nDiese Angst ist aber fast in allen Fällen unbegründet denn die Kinder wachsen ja ständig und strecken sich demnach auch in die Länge. Die Angst vor Übergewicht ist nur besonders zu beobachten wenn auch schon die Mutter in dieser Richtung Probleme hat und während der Schwangerschaft vielleicht sogar eine Diabetes entwickelt hat. Dann ist das Kind natürlich gefährdet auch Übergewicht zu bekommen. In allen anderen Fällen sollte man sich keine unnötigen Sorgen machen und erst einmal schauen dass das Baby überhaupt zunimmt.\r\n\r\nNicht umsonst werden Neugeborene ständig gewogen um zu schauen ob sie auch fleißig zunehmen. Eine Gedeihstörung kann man so am besten erkennen. Aber gehen wir einmal von einem normal entwickelten Kind aus. Hierfür gibt es als Richtlinien die untenstehenden Tabellen. Je eine für die Mädchen und eine für die Jungen. Für die Entwicklung und das Wachstum müssen wir uns einmal vorstellen wieviel Nahrung so ein kleiner Körper braucht um diese enorme Längenwachstum und Gewichtszunahme zu vollbringen. Ob das Baby die richtige Energiemenge bekommt lässt sich natürlich am Wachstum festlegen. Dieses Wachstum verläuft aber nicht immer stetig und kontinuierlich. Es gibt extreme Wachstumsschübe und manchmal kann es dann sein das einem aufgrund der ständigen Veränderung das Baby zu leicht, oder zu schwer vorkommt. Hier muss man nicht gleich an eine Fehlentwicklung denken.\r\n\r\n\r\n\r\nIst mein Baby zu dick?\r\n\r\nWenn man ein Baby voll stillt ist eine Überfütterung eigentlich nicht möglich. Richtiges Übergewicht oder auch Adipositas sind festgelegte Größen und hier wird der Kinderarzt bestimmt eine Diagnose stellen wenn ihm dies auffallen würde. Auch bei den Kinderuntersuchungen die ja gerade in der Anfangszeit häufig sind wird das Baby genauestens gemessen und gewogen. Bei einem richtig gestillten Baby braucht eine Mutter sich also erst einmal keine Sorgen machen.\r\n\r\nUm eine eventuelle Abweichung vom Normgewicht zu ermitteln dienen bestimmte Perzentile und Somatogramme. Dies sind Kurven, die nicht wie bei einer festgelegten mathematischen Formel den BMI berechnen, sondern hier werden Körpergröße und Gewicht zu einander in Beziehung gesetzt. Diese Tabellen heißen Somatogramme und werden auch in den Mutterpässen verwendet. Bei den jeweiligen Vorsorgeuntersuchungen wird alles genau eingetragen und gibt es eine besondere Abweichung beim Baby fällt das spätestens hier auf.\r\n\r\nStillen ist ein wunderbarer Schutz für das Baby und ein Übergewicht oder eine abnormale Entwicklung kann hier fast nicht passieren. Eher bei künstlich hergestellter Babynahrung ist eine Überfütterung möglich auch weil der Körper mit diesen Bestandteilen die darin enthalten sind nicht viel anfangen kann. Dies äußert sich dann oft in Übergewicht.\r\n\r\nAlso kein Angst vor plötzlichen Veränderungen im Wachstum. Diese Schübe sind völlig normal und sind bei gestillten Kindern deutlicher erkennbar.\r\n\r\n\r\n\r\n

\r\nGewichtstabelle für Babys & Kleinkinder
\r\n
\r\n
\r\n
\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

\r\n

Mädchen Jungen
Alter Größe
1. Monat* 4.100 g 4.300 g
2. Monat* 4.800 g 5.100 g
3. Monat* 5.400 g 5.800 g
4. Monat* 6.000 g 6.600 g
5. Monat* 6.700 g 7.200 g
6. Monat** 7.400 g 7.900 g
7. Monat** 8.000 g 8.400 g
8. Monat** 8.500 g 8.800 g
9. Monat** 8.900 g 9.200 g
10. Monat** 9.300 g 9.700g
11. Monat ** 9.600 g 10,2 kg
1 Jahr 9.800 g 10,4 kg
1 1/2 Jahre 11,1 kg 11,6 kg
2 Jahre 12,2 kg 12,7 kg
2 1/2 Jahre 13,3 kg 13,7 kg

\r\n \r\n\r\n*Abweichungen dürfen betragen: +/- 0,8 kg\r\n**Abweichungen dürfen betragen:+/- 1,5 kg

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *