Babynägel schneiden

636 views 1 Comment
Baby`s Nägel schneiden

Diese winzig kleinen perfekt ausgestalteten Händchen sind die am meisten bestaunten Körperteile bei einem kleinen Baby oder Neugeborenen. Alles ist dran! Die kleinen zarten Hände mit den kleinen Nägeln die aber noch ganz weich sind. In den ersten Wochen ist man dann ganz erstaunt wie schnell die kleinen Nägel wachsen.\r\n\r\nIst ja klar denn alle Zellen wachsen in rasantem Tempo und so natürlich auch die Nägel. Irgendwann überlegt die Mutter oder Vater dann ob man denn da schon mit der Schere ran kann! Ja das sollten sie aber nur mit einer Babynagelschere und mit äußerster Vorsicht. Das Verletzungsrisiko ist natürlich zu bedenken, aber eben auch die Tatsache, dass so ein Schmerz beim Nägel schneiden die ganze Prozedur für die nächsten Jahre sehr erschweren kann, wenn das Baby hier einmal schlechte Erfahrung gemacht hat. Es gibt zwar eine vier bis sechs Wochen Frist an die man sich halten kann bevor man das erste mal die Nägel schneidet aber man kann es auch früher probieren vor allem dann wenn das Baby sich im Gesicht selbst mit den Nägeln verletzt oder gekratzt hat.\r\n\r\nDie Nägel sind noch sehr weich und man sollte nicht mit derselben Kraft zur Tat schreiten wie man das bei sich selbst gewöhnt ist. Der Übergang zum Nagelbett ist nicht gut zu erkennen und hier sollte man ganz genau hinschauen bevor man beginnt zu schneiden. Falls man die Frist doch einhalten möchte und die Nägel schon sehr lang sind kann man dem Baby auch kleine Fäustlinge anziehen damit es sich nicht unnötig verletzt. \r\n\r\n\r\n\r\nWie geht das genau und womit schneide ich die Nägelchen?\r\n\r\nEine gute Babynagelschere wäre schon von Vorteil damit es nicht zu unnötigen Verletzungen kommt. Diese Schere ist so beschaffen und so gerundet dass eigentlich nichts passieren kann. Sie sollte gut geschliffen sein und gut in Ihrer Hand liegen. Lieber ein bisschen mehr ausgeben. Es lohnt sich schon den eine Babynagelschere ist dann doch einige Jahre in Gebrauch.\r\n\r\nEs ist natürlich auch möglich einen Nagelklipser oder eine Feile zu benützen. Jeder wie er es am besten gewohnt ist und meint das gut zu machen. Trotzdem sollte man sehr aufmerksam sein wenn man loslegt. Man muss zunächst einmal die Hand gut fest halten. Während dem Schneiden der halbrunden Form des Nagels zu folgen und mit einigen kleinen Schnipsen den Nagel schneiden. Das hat sich besser bewährt als den Nagel in einem Stück schneiden zu wollen.\r\n\r\nUnd ganz wichtig: Ja nicht zu knapp abschneiden, die Verletzungsgefahr steigt damit. Lieber etwas stehen lassen und noch einmal nachbessern, bei scharfen Kanten nicht zuviel auf einmal abschneiden. Einige Babys halten still beim Schneiden der Nägel andere haben sofort eine große Abneigung gegen Prozeduren solcher Art. In einer entspannten Situation eventuell nach dem Baden lässt sich so etwas ganz gut einführen. Man kann auch im schlaf die Nägel schneiden, sie sollten aber auf gutes Licht achten und nicht im Halbdunkel des Schlafzimmer zu Werke gehen! Bei den Fußnägeln muss übrigens nicht so oft geschnitten werden da auch sie wie bei den Erwachsenen langsamer wachsen dafür sollte man aber hier genau darauf achten sie gerade abzuschneiden damit sie nicht einwachsen können.

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

1 Comment
  1. Ricadi

    19. Juli 2012 at 18:52

    Babys Fäustlinge anzuziehen, damit sie sich nicht im Gesicht kratzen ist eine Qual für die kleinen. Selbst wenn sie noch nicht so weit sind ihre Händchen in den Mund zu stecken, so empfinden sie es sicher als unangenehm, wenn die Fingerchen sich nicht frei bewegen können und mit fremdem Stoff ummantelt sind. Womöglich ist dieser dem Baby unangenehm, aber es kann sich ja nicht äußern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *