Baby und Asthma

1079 views 2 Comments
Baby and doctor with inhaler

Asthma ist eine Entzündung der Luftwege in den Lungen bzw. den Bronchien. Generell sind die Bronchien aber bei Säuglingen so klein dass sie auch bei einer Erkältung schon rasseln und Eltern dann oft denken ihr Kind hat Asthma. Meist handelt es sich aber um einen akuten Infekt der behandelt werden kann.\r\n\r\nFalls man dies immer wieder beobachtet ist es natürlich sehr wichtig sofort zum Arzt zu gehen und die Situation abklären zu lassen. Erst wenn solche Symptome die auf ein Asthma beim Baby hinweisen über einen längeren Zeitraum bestehen wird ein Arzt dies auch erkennen und diagnostizieren können.\r\n\r\nDie Ursachen bei Asthma Bronchiale sind grundsätzlich eine entzündliche Erkrankung der Atemwege. Dabei muss man unterscheiden zwischen einem Allergischen und einem nicht allergischen Asthma. Das allergische Asthma ist eine Reaktion des Körpers auf Stoffe wie Tabakrauch, Hausstaubmilben, Tierhaare, und Pollen oder auch Schimmel. Die Reizstoffe dieser auslösenden Faktoren regen die Antikörper beim Asthma Patienten an bestimmte Botenstoffe zu produzieren.\r\n\r\n\r\n\r\nDadurch werden dann Stoffe von den Antikörpern im Organismus freigesetzt, die die Bronchien anschwellen lassen und einen Asthmaanfall auslösen. Dadurch entsteht dann auch das spezifische Asthma- Keuchen. Dazu kommt noch dass der Körper zusätzlichen Schleim produziert der den Husten verursacht. Das typische Kleinkind Asthma verliert sich oft im Alter von fünf Jahren und ist nicht allergisch. Hier gibt es sehr gute Methoden und eine Heilung hat hohe Chancen. Eher selten ist das nicht allergische Asthma bei Babys und Kleinkindern. Auch hier sind die Heilungsquoten sehr hoch und kann bei Behandlung gut ausheilen.\r\n\r\nRisikofaktoren bei Asthma\r\n\r\nDie Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Eltern die rauchen haben dreimal so häufig Kinder mit Asthma als wenn das Kind aus einem Nichtraucherhaushalt kommt. Aber auch Erbfaktoren spielen hier eine Rolle und Babys von Eltern die auch Asthma hatten bekommen diese Erkrankung sehr viel häufiger. Auch die schlechte Luft in Großstädten lässt häufiger Asthma auslösen bei Babys und Kleinkindern. Asthma in dieser Form ist ein Problem der Industrieländer denn den Gegenbeweis stellen die nicht industriealisierten Länder.\r\n\r\n\r\n\r\nHier stellt Asthma bei Kindern kein Problem dar. Der Anstieg von Asthma bei Kindern und Babys kommt demnach auch vom Aufenthalt in geschlossenen Räumen und der Zimmerluft in denen wir uns viel zu viel aufhalten. Also ist frische Luft und Sauerstoff ein gutes Mittel dem Asthma Risiko von Anfang an entgegenzuwirken. Ein heilmittel gegen Asthma wurde bislang nicht gefunden, es kann aber mit einigen Medikamenten gut behandelt werden. Oft schwächen sich die Symptome dann in der Pubertät ab und die Asthma kranken Kinder brauchen dann keine Medikamente mehr.\r\n\r\nWer also darauf achtet, dass das Baby oder auch schon das Neugeborenen viel nach draußen kommt und den täglichen Spaziergang mit den Eltern hat, kann das Risiko für diese Erkrankung deutlich einschränken und sorgt für eine gesunde Zukunft des Kindes. Wer schon ein Asthma krankes Kind hat sollte wissen dass die Krankheit mit dem Alter besser wird und nicht mehr die lebensbedrohlichen Symptome aufweist die es zu Beginn der Erkrankung oft hat.

Author Bio

Julia Nestler

Hallo lieber Leser,\r\n\r\nmein Name ist Julia Nestler. Die meisten kennen mich jedoch als Juli. Ich bin die Inhaberin von croco - für klein und größer, wo du alles rund um Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und die ersten Babyjahre findest, was du so brauchst.\r\n\r\nZudem bin ich Trageberaterin der Trageschule Dresden und stehe dir gern zur Seite, wenn du Hilfe bei einem Tragesystem brauchst, egal ob es sich um ein Tragetuch oder eine Tragehilfe handelt. Wenn du irgendwelche Fragen hast, dann schreib mir einfach eine Mail oder hinterlass mir über den Blog eine Nachricht, damit ich dir auf schnellstem Wege antworten kann.\r\n\r\n

2 Comments
  1. Pingback: Mit dem Baby gesund durch den Winter

  2. samsara

    27. Oktober 2014 at 11:28

    Julio Ihren Text hat mir sehr geholfen . Vielen Dank und viel Durchhaltevermögen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *